Alpe Vordere Kölle

more

Sennalpe Derb

alpe_derb/__DSC04136.JPG/270.JPG
alpe_derb/__P1020205.JPG/270.JPG
alpe_derb/__DSC_0873k _2_.jpg/270.jpg
alpe_derb/__IMG_0212k _2_.jpg/270.jpg
Hüttenname:
Hüttentyp:
Höhe:
Region:
Hüttenname Sennalpe Derb
Sennalpe
910 Meter
Blaichach
Adresse:
Kontakt:
Öffnungszeiten:
Ruhetage:
Möslang Martina und Frank
Steinebergstraße
87544 Blaichach/Ettensberg
info@alpe-derb.de
www.alpe-derb.de
Tel: 08321/85950
geöffnet
Mai bis Anfang September 10 – 21 Uhr, September bis Mitte Oktober 10 – 19 Uhr



Keiner
Übernachtungsmöglichkeiten:
Schlafplätze:
Matratzenlager:
Zimmerlager:
keine
keine
keine
Kurzbeschreibung/Hüttencharakter:
Die Sennalpe Derb liegt am Reuteweg zwischen Ettensberg und Gunzesried. Genießen Sie auf der gemütlichen Sonnenterrasse der Sennalpe Derb ein paar ruhige Stunden bei einer deftigen Brotzeit mit Allgäuer Sennalp-Bergkäse, Bergbutter und anderen Milchprodukten aus eigener Herstellung und dazu frische Allgäuer Bierspezialitäten. Außerdem täglich frische hausgemachte Kuchen. Auf der Alpe Derb wird täglich Milch zu Butter & Käse verarbeitet.
Zugang:
Die Alpe Derb ist ein ideales Ausflugsziel für Familien mit Kindern bzw. älteren oder gehbehinderten Alpfreunden,da Parkplatzmöglichkeiten nur wenige Meter von der Hütte entfernt vorhanden sind.

Zur Sennalpe Derb von Gunzesried: (Gehzeit ca. 45 Minuten)
Ausgangspunkt: Parkplatz Ortseingang, den wildromantischen Tobelweg am Aubach entlang, in Richtung Stausee, am Staussee entlang, Abzweigung links zur Alpe Derb, von hier die wenig befahrene Straße zurück nach Gunzesried.

Zur Sennalpe Derb von Blaichach: (Gehzeit ca. 60 Minuten)
Ausgangspunkt: Blaichach, bei Firma Bosch Weg zum Schloßberg bis zum Tobelweg, weiter bis zur Mitte des Stausees, dem Wegweiser folgend zur Sennalpe Derb und die wenig befahrene Straße über Ettensberg nach Blaichach zurück.
Touren:
Seit 2008 ist Blaichach Mitgliedsgemeinde im Naturpark Nagelfluhkette. Die Nagelfluhkette hat als erstes Gebiet im Bayerischen Alpenraum die begehrte Auszeichnung erhalten und ist zudem der erste grenzüberschreitende Naturpark zwischen Deutschland und Österreich. Der Nationalpark beginnt mit dem Mittag (1451m) in Immenstadt, erstreckt sich über 20 km und beinhaltet insgesamt 13 Gipfel bis zum Hochhädrich in Hittisau in Österreich.
Die Alpe Derb liegt inmitten dieses schönen Naturparks und bietet Ihnen wunderbare Höhenwanderwege mit einmaligen Aussichtspunkten.

Mittagrunde von Blaichach aus über den Mittag zur Bildkapelle (Gehzeit 5:30 Stunden)

Bei der Firma BOSCH gehen wir über den geteerten Schlossbergweg und nehmen dann Forstweg bis zu einer Weggabelung. Hier wandern wir den linken Weg bis zum Stausee. An der kleinen Hütte gehen wir rechts den Weg über Stufen steil bergan zum „Reuteweg“. Hier biegen wir links ab und folgen dem Weg für ca. 500 m bis zur Abzweigung „Mittag“. Wir wandern entlang der „Alpe Derb“, der „Schleifalpe“ und der „Alpe Oberberg“ zum „Mittag“ auf eine Höhe von 1451 m. Nun folgen wir dem Pfad Richtung „Bärenköpfle“ (1 463 m) und wandern vor dem Gipfelkreuz links bergab Richtung der „Alpe Oberberg“ und der „Käseralpe“ zum Ortsteil Reute. Weiter geht es links über den geteerten Reuteweg bis zur „Bildkapelle“. Hier gehen wir rechts über den Forstweg zum Ausgangspunkt zurück.

Von Blaichach zum Stausee (3:30 Stunden)
Wir starten bei der Firma BOSCH und gehen dort über den geteerten Schlossbergweg. Weiter geht es dann auf einem Forstweg bis zu einer Weggabelung. Hier nehmen wir den linken Weg Richtung Stausee. Diesen passieren wir und wandern weiter in Richtung Gunzesried. Von dort verläuft unsere Strecke über den geteerten Reuteweg bis zur „Bildkapelle“ oberhalb von Ettensberg. Kurz vor der Bildkapelle bietet sich auf der Linken Seite die Alpe Derb für einen Einkehrschwung an. Schließlich wenden wir uns nach rechts und laufen über den Forstweg nach Blaichach und zum Ausgangspunkt zurück.

Wiesenrunde von Immenstadt zur Alpe Derb (2:15 Minuten)

Von der Mittag Talstation wandern wir die Teerstraße Richtung „Rieder Alp“ (Seminarzentrum) und dann über einen Stufenweg weiterwandernd über Bergwiesen schlagen wir den Weg Richtung Bildstöckl über Neumummen und Altmummen ein. Ettensberg lassen wir links liegen und wandern entlang eines Bachlaufes hinauf zum Bildstöckl. Weiter die Straße entlang erreichen wir nach 10 Minuten die Alpe Derb. Der Rückweg ist der gleiche Weg oder Sie wagen die Anschlussroute über den Mittag.

Gipfelrunde von Immenstadt aus über den Mittag (Gehzeit 4:30 Stunden)

Bei der Mittag-Talstation gehen Sie den steilen Waldweg oder über den Steigbachtobel zur Mittelstation der Mittagbahn(60 Minuten). Danach folgen Sie dem breiten Weg bis zur Abzweigung zur Bergstation und folgen dem Wegweiser Alpe Oberberg (60 Minuten). Danach folgen Sie dem Wegweiser nach "Ettensberg" und wandern steil bergab über die Schleifalpe zur Alpe Derb (50 Minuten). Weiter geht es die Straße zum Bildstöckl und kurz danach scharf links Richtung Ettensberg/Altmummen den Berg hinab. Über Bergwiesen geht es immer gerade aus durch Altmummen Richtung Mittagbahn Talstation. Wir wenden uns nach links und schlagen über eine Treppe den Weg Richtung „Rieder Alp“ (Seminarzentrum) ein, um zur Mittag Talstation zu gelangen.

Variante:
Sie können auch die Mittagbahn benutzen und dann vom Mittaggipfel auf gut markiertem Weg zur Alpe Oberberg in ca. 15 min und dann von dort zur Alpe Derb (1 Stunde) und zurück zur Talstation über Ettensberg und Mummen (45 Minuten) laufen.

Vom Mittaggipfel zum Bärenkopf über Gunzesried (Gehzeit 3:00 Stunden)

Vom Mittaggipfel ins Gunzesrieder Tal - Gehzeit ca. 90 Minuten Über den Bärenkopf zur Alpe Vorderkrumbach und weiter talabwärts bis nach Gunzesried. Danach Anschlußroute "Zur Sennalpe Derb von Gunzesried" (Gehzeit ca. 45 Minuten) und zurück über die Wiesenrunde zur Talstation Mittagbahn (60 Minuten).

Sennalpenrunde von und zur Alpe Derb (Gehzeit 4:00 Stunden)

Vom Parkplatz der Sennalpe Derb über die Schleifalpe zur Sennalpe Oberberg und danach über den Bärenkopf bis zum Mittaggipfel (Gehzeit 120 Minuten). Danach weiter über die Bergstation der Mittagbahn zurück zur Sennalpe Oberberg. Hier geht es über die Käseralpe nach Reute und danach über den wildromantischen Tobelweg am Aubach entlang bis zum Stausee und dem Wegweiser hoch zur Alpe Derb.

Oder planen Sie eine Tour rund um die Sennalpe Derb. Die Stadt Blaichach stellt hierfür einen interaktiven Tourenplaner für Wandertouren, Mountain-Bike-Touren, Schneeschuhrouten oder Winterwanderwege zur Verfügung.
Gipfel:
Mittag (1451m)
Steineberg(1660 m)
Bärenkopf (1463 m)
Stuiben (1749m)

Besonderheiten:
Käsegruß per Post!
Gerne schicken wir Ihnen unseren selbstgemachten Sennalp-Bergkäse direkt und bequem nach Hause. Unsere Käselaibe wiegen ca. 6-8kg (=Durchmesser 32cm).
Versand ist immer am Wochenanfang und ab 1kg möglich.

Versand:
Ab 3 kg Versand kostenfrei!

Im Juli und August jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr Dämmerschoppen mit Live-Musik.
An diesen Abenden sind keine Reservierungen möglich.

Aktuelles

QualitÄtssiegel

Allgaeuer Alpgenuss

Ehrlichkeit und Ursprünglichkeit! Zünftige Brotzeiten mit garantiert Allgäuer Milch-, Käse und Wurstwaren, hergestellt auf Sennalpen und Alpen oder von örtlichen Bäckereien, Metzgereien und Bergsennereien geliefert, dazu Getränke von Allgäu-Schwäbischen Familienbrauereien.

more
Letzte Änderung: 31.03.2011 / 10:12 Uhr
Ausgedruckt am 22.09.2017 / 08:11